,,Polymerbeton,, das beste für den Notfall 

 

Bei Polymerbeton

handelt es sich um einen risikofreien Werkstoff für den Langzeiteinsatz unter Dauerbelastung mit nahezu unschlagbaren physikalischen und chemischen Eigenschaften.

Die Herstellung geschieht durch einen unkomplizierten Gieß- und Aushärtevorgang und das finale Produkt benötigt in den meisten Fällen keine weiteren Arbeitsschritte, welche beim Einsatz anderer Baumaterialien erforderlich wären, wie beispielsweise verputzen, schleifen, streichen oder versiegeln.

sehr kurze Abbindezeit, nach 20 Min. voll belastbar

Hochgradig druck- und biegezugfest bis zu „3 bis 5 mal“ höher als bei normalem Zementbeton mit einem einstellbaren hohen E-Modul-Wert

Beliebig formbar mit optisch frei wählbaren, porenfreien Oberflächenstrukturen

Maßhaltig, niedrigeres spezifisches Gewicht als herkömmlicher Beton

Keine Wasseraufnahme, daher auch frostsicher

absolut korrosionssicher

Beständig gegen nahezu alle aggressiven Abwässer

Keine Schäden durch Benzine, Mineralöle, Säuren und Basen sowie Dämpfe und Gase

Hohe Abriebfestigkeit – hohe UV-Beständigkeit

unempfindlich gegen große Temperaturschwankungen, sehr geringe Ausdehnung

Schwerlastrampe

Reparatur mit Polymerbeton

Reparatur mit Polymerbeton

Reparatur mit Polymerbeton

Vorher

Nachher

Beschichtung fertig

Balkon ausgebrochene Stellen

Polymerbeton

handelt es sich um einen risikofreien Werkstoff für den Langzeiteinsatz unter Dauerbelastung mit nahezu unschlagbaren physikalischen und chemischen Eigenschaften.

Rampen herstellen ,Gefälle anbringen ,Reparaturen von Estrich und Beton defekten Stellen einfach für alles einsetzbar

Die Herstellung geschieht durch einen unkomplizierten Gieß- und Aushärtevorgang und das finale Produkt benötigt in den meisten Fällen keine weiteren Arbeitsschritte, welche beim Einsatz anderer Baumaterialien erforderlich wären, wie beispielsweise verputzen, schleifen, streichen oder versiegeln.

sehr kurze Abbindezeit, nach 20 Min. voll belastbar

Hochgradig druck- und biegezugfest bis zu „3 bis 5 mal“ höher als bei normalem Zementbeton mit einem einstellbaren hohen E-Modul-Wert

Beliebig formbar mit optisch frei wählbaren, porenfreien Oberflächenstrukturen

Maßhaltig, niedrigeres spezifisches Gewicht als herkömmlicher Beton

Keine Wasseraufnahme, daher auch frostsicher

absolut korrosionssicher

Beständig gegen nahezu alle aggressiven Abwässer

Keine Schäden durch Benzine, Mineralöle, Säuren und Basen sowie Dämpfe und Gase

Hohe Abriebfestigkeit – hohe UV-Beständigkeit

unempfindlich gegen große Temperaturschwankungen, sehr geringe Ausdehnung

Gulli aetzen

Gulli reparieren

Vorher

Mit Polymerbeton

Vorher

Füllen von Rinne